Schwertboote

 

Leider sind Nachbauten der klassischen Jollen im Modellbau so gut wie gar nicht vertreten.

Ohne Grund, wie wir finden.


 

Wie am Beispiel der AERO II gezeigt wurde, lassen sich nach leichten Modifikationen in der Verdrängung und der Anhänge nicht nur äusserst schöne, sondern auch sehr schnelle Rümpfe bauen.


 

Zuschauer sind immer wieder begeistert, wenn man mit solchen Klassikern am Modellteich erscheint, und sehr erstaunt, dass die Holz-Jollen sich hinter der Plastikkonkurrenz Geschwindigkeitsmässig nicht verstecken müssen. Im Gegenteil: häufig sind sie erheblich schneller als die meisten anderen Segler.


 

Die Unterteilung zwischen "klassischen" und "modernen" Rennjollen oder aber Wanderjollen ist fliessend, und hier nicht akademisch zu sehen...einige Jollenklassen haben sich vom ursprünglichen Charakter einer Wanderjolle, wie Pirat oder H-Jolle, zu ausgefuchsten Regattamaschinen entwickelt.