Baubericht des Spitzgatters

 Seit Ende 2016 befindet sich der Spitzgatter im Bau.

Man sieht, dass auch bei diesem Schiff ein sehr erfahrener Modellbauer am Werk ist.

Seine Bilder können hier als eine Art "Bauanleitung" gesehen werden! 

 

Die Bauteile wurden auf der Helling aufgestellt und fixiert, sodass nun die Stringerleisten eingepasst werden können. Alles strakt sehr gut!

 

 

Am Vorsteven erkennt man eine aufgedoppelte "Sponung", in die die Beplankung hineingearbeitet wird.

So hat der Erbauer eine gute Orientierung darüber, wohin die Leisten in dem Bereich laufen müssen.

Obwohl Spanten und Kiel aus sehr stabilen Flugzeugsperrholz bestehen, wird der Rumpf immer symmetrisch beplankt!

 

 

 Auffällig, dass die Planken nahezu ohne die sonst übliche Verdrehung vom Deck zum Kiel laufen.

 

 

 

 

Ohne auch nur ein einziges Gramm spachtel ist der Rumpf nun geschlossen. Der Ballastanteil wird bald entfernt und dient als Form für den Bleiguss.