Rennklasse A

Diese ist sicher die imposanteste aller deutschen Rennklassen ab den 30er Jahren, die bis zu den frühen 60ern noch aktuell war.

Wie wichtig diese Klasse für den Modellsport war zeigt die Tatsache, dass so bekannte Yachtkonstrukteure wie A. Tiller, Carl Martens, und Ernst Lehfeld einige erfolgreiche Yachten zeichneten.

Die Vermessungsformel ist relativ kompliziert und leitet sich aus den englischen 6 Meter -Yachten ab, die auch in Deutschland populär war, aber mit Schaffung der rein deutschen Rennklassen in die A-Klasse überging.

Meines Wissens die einzige auch international gebaute Klasse.
 

Hunding VIII

Eine Konstruktion  aus dem Jahre 1936 von Carl Martens, dem bekannten Yachtkonstrukteur.

Die Segeleigenschaften waren hauptsächlich auf eher leichtere Brisen ausgelegt, bei höheren Windstärken lief das Boot nicht mehr erwartungsgemäss und zeigte sich auf Regatten der Konkurrenz dann doch knapp unterlegen.Aus diesem Grund habe ich die Anhänge etwas modifiziert und den Tiefgang um 10cm erhöht.

Länge über Deck 192 cm, Breite 39,6cm, Tiefgang 28,cm, Verdrängung rd. 22kg, Ballast 15kg, Segelfläche 1,2qm

Die CAD Konstruktion ist abgeschlossen

Rennklasse A Carl Martens