Marblehead 450

Die "Kleine Marblehead", mit der  die unglaubliche Erfolgsgeschichte der "M´s" begründet wurde!


 

Sie geht ursprünglich auf auf die Aktivitäten des in dem gleichnamigen Ort ansässigen Modellyachtclub  in den 1920er Jahren zurück und auf den legendären Nat Herreshoff,der, wie einige namhafte Yachtdesigner, auch Modellyachten gezeichnet hat, und diese Klasse ins Leben rief, die nur eine Beschränkung kannte: die Segelfläche durfte 450 sqinch nicht überschreiten, das waren ca 0,38qm. Alles andere war frei!

Allerdings wurden so kaum vergleichbare Boote in einer gemeinsamen Klasse gestartet, die unterschiedlicher von der Konstruktion nicht hätten sein können.

Und so wurde mit dem bekannten Ergebnis über eine etwas größssere Klasse nachgedacht: die Geburtsstunde der "M".


 M 450

Diese sehr schlanke Form mit Kanuheck und gutem Tiefgang war ca. 86cm lang, 16cm breit, 22,3cm Tiefgang un d Verdrängte lediglich 2.0kg, also für die damalige Zeit ein ordentlicher Leichtbau!


 

Dieser Rumpf soll stellvertretend für alle anderen Konstruktionen stehen, Risse sind kaum überliefert, und im wesentlich durfte sich jeder Rumpf M 450 nennen, solange die Segelfläche eingehalten wurde. Unterschiedlicher und vielfältiger kann es in eine rKlasse kaum zu gehen.

Marblehead 450 Class


 

Get Adobe Flash player


 

Marblehead 450

Die 450 im CAD