Spanten 6m R Germania III
Spanten der Germania III


 


 

Wie bereits an anderer Stelle angemerkt wurde, betreibe ich die Zeichnerei zwar ernsthaft, aber lediglich aus Liebhaberei, stelle also KEINE Bausätze gewerbsmässig her!!!

Bisher gefräste Bauteile


Mittlerweile sind im Delftship über 500 Zeichnungen entstanden, etliche davon wurden im AutoCAD zum fräsen weiterbearbeitet, ein nicht zu unterschätzender Aufwand!

Deswegen habe ich auch den Wunsch, zumindest mal einige Exemplare auf der Helling zu sehen!

Leider kann ich mir selbst  diesen aus Platzgründen nicht erfüllen, verständlich....

Auf Wunsch einzelner Modellbauer wurden einige Einzelstücke realisiert, die nachfolgend gezeigt werden,  die auch funktionieren und gebaut wurden.

 

  

Dorade Sparkman& Stephens
Dorade 1:12

Wichtiger Hinweis! 

 

Die meisten Spantsätze wurden  aus Pappel gefräst, einem "billigen" Holz, um auch zu testen, inwieweit meine Zeichnerei noch Korrekturen bedarf, denn Fehlermöglichkeiten gibt es genug. Und diese möchte ich gerne ausgeschlossen sehen.

Eine weitere Fehlerquelle stellt das Holz dar.

Leider zeigen sich bei den Standardhölzern nicht nur deutliche Toleranzen in den Nennstärken, sondern auch innerhalb der Platte von bis zu 0,7mm nach oben oder unten.

Will heissen: die Steckverbindungen können innerhalb eines Frässatzes entweder klemmen oder wackeln!

Das ist völlig indiskutabel.

Aus diesem Grund wurden die bisher gebauten Sätze ausschliesslich in bestem Flugzeugsperrholz bis zu 12 fach verleimt gefräst. Da gehe ich auch keine Kompromisse ein, denn dafür dauert das zeichnen, auch das Neu-zeichnen auf die neuen Platten, einfach zu lange, um hinterher festzustellen, das es am billigen Holz liegt, das die Passungen nicht so sind, wie im CAD angelegt.

Die Modellbauer, die sich bisher für einen meiner Entwürfe erwärmen konnten, haben alle sehr viel Zeit und sehr viel Geld in ihre Modelle investiert, und angesichts der Endsumme fallen die höheren Materialkosten nicht wirklich ins Gewicht.

Es sind eben Einzelstücke und keine tausendfach produzierten Massenbaukästen!

Segler        Motorboote